– Lebensräume schaffen mit Schiebetüren und Raumteiler nach Mass –

Schiebetüren blicken auf eine lange Tradition in der Menschheitsgeschichte zurück. Die ersten Funde von Schiebetüren in Europa gehen bis ins 1. Jahrhundert nach Christi zurück und wurden in römischen Häusern im italienischen Pompeji bei Ausgrabungen gefunden. Schiebetüren sind allerdings nicht nur in Europa verbreitet. Auch in Japan finden sie als Raumteiler Verwendung. Dort nennt man sie „Shōji“ oder „Fusuma“. Sie werden als verschiebbare Raumtrenner eingesetzt und gelten als sehr traditionelles Stilmittel. Wobei die „Shōji“ im Gegensatz zu den „Fusuma“-Schiebeelemente hauchdünn, lichtdurchlässig und sehr leicht sind. Die „Fusuma“-Schiebeelemente können hingegen auch als schwerere Schiebetüren ausgeführt werden und haben daher eine bessere schalldämmende Wirkung.

Eine Schiebetüre als Raumteiler ist eine elegante Lösung für offene Grundrisse.
Sprechen Sie uns an um gemeinsam die perfekte Raumaufteilung in Ihrer Wohnung zu entwickeln.

Die Schiebetüren haben sich im Laufe der Jahrhunderte stark weiterentwickelt, so werden heutzutage viele verschiedene Materialien eingesetzt, um die Eigenschaften der Schiebetüren an die Bedürfnisse der Menschen anzupassen.

Schiebetüren unterscheiden sich von herkömmlichen Türen hauptsächlich durch ihre einachsige horizontale Bewegungsrichtung. Sie bieten die Möglichkeit neuen Raum zu schaffen, wo zuvor keiner war. Man benötigt daher vor und hinter der Türe keinen Platz, um diese öffnen zu können, so kann der zur Verfügung stehende Platz besser ausgenutzt werden. Schiebetüren sind nichts statisches wie eine Wand, sie werden über Schienen im Boden oder der Decke geführt und können so einfach auf die Seite geschoben werden, wenn sie stören.

Durchsichtige Glasschiebetüren welche als Raumteiler genutzt werden zwischen Badezimmer und Wohnzimmer
Play Video

Video - Raumteiler

Platzsparende und flexible Innenraumgestaltung mit dekorativen Schiebetüren

Viele Räume profitieren von Schiebetüren als Raumtrenner. Durch die Wahl der richtigen Materialien für die Türen, wie beispielsweise Glas in Kombination mit Massivholz für den edlen Touch oder eine Schiebetüre mit großen aufgedruckten Landschaften für eine bessere Raumharmonie ergänzen Sie ihren Lebensraum um neue Eindrücke und können endlich mit der freien Gestaltung beginnen. Durch das Verschieben der Schiebetüre können Sie Ihren Raumtrenner optisch verändern oder eben den Raum als solchen vergrößern, indem Sie die Schiebetüre offen lassen.

Unsere Schiebetüren können mit vielen verschiedenen Bewegungssystemen ausgestattet werden. Wir bieten zum einen eine fliegende Variante an, welche nur an einer Deckenschiene aufgehängt wird. Diese kommt dann zum Einsatz, wenn der Fußboden eine ununterbrochene Oberfläche darstellen soll. Wenn etwas mehr Wert auf Stabilität und einen besseren Luft-Abschluss gelegt wird, kann unsere Schiebetüre zusätzlich mit einer Bodenschiene ausgestattet werden. Besagte Bodenschiene wird entweder aufgeklebt, um sie beim nächsten Umbau umsetzen zu können, ohne die Bodenoberfläche zu zerstören oder sie wird in die Bodenkonstruktion eingelassen um eine annähernd plane Oberfläche für das einfachere Reinigen zu erhalten. 

Um sonst schwierig nutzbare Ecken zu erschließen, können unsere Schiebetüren auch rund ausgeführt werden, was die gestalterische Freiheit erweitert und sogar organische Formen erlaubt.
Die vielen Möglichkeiten lassen nicht nur die Verwendung als Raumtrenner zu. Schiebetüren sind so wandelbar, dass sie auch als einzigartige Designobjekte verwendet werden können. Das Integrieren von Bilddrucken und das Verwenden exotischer Materialien werten jeden Raum auf.

Ein Ankleidezimmer, welches sich hinter durchsichtigen Schiebetüren, welche als Raumteiler eingesetzt werden, versteckt. In dem Ankleidezimmer befindet sich eine edle Mittelinsel als Auslageplatz. Umlaufend sind Einbauschränke mit einem Seitensystem, welche als Vitrinen verwendet werden können und Tablare, Kleiderstangen und Schubladen kombiniert mit unserem Säulensystem. Die Schiebetüren sind in diesem Beispiel geschlossen.Ein Ankleidezimmer, welches sich hinter durchsichtigen Schiebetüren, welche als Raumteiler eingesetzt werden, versteckt. In dem Ankleidezimmer befindet sich eine edle Mittelinsel als Auslageplatz. Umlaufend sind Einbauschränke mit einem Seitensystem, welche als Vitrinen verwendet werden können und Tablare, Kleiderstangen und Schubladen kombiniert mit unserem Säulensystem. Die Schiebetüren sind in diesem Beispiel geöffnet.
Auf diesem Bild wird ein Ankleidezimmer in Brauntönen durch einen Raumteiler vom eigentlichen Schlafzimmer abgegrenzt. Die Raumteiler sind durchsichtig und geschlossen. Man kann jedoch alles dahinter durch leicht getönte Schieben sehen. Im Ankleidezimmer befinden sich einige Regale in einem Säulensystem und weitere Einbauschränke für besonders wertvolle Dinge. In der Mitte ist eine kleine Ledercouch.Begehbare Ankleide hinter Schiebetür als Raumteiler Die Ankleide besteht aus einem Säulensystem mit Kleiderstangen und Tablaren und Einbauschränken mit Glasdrehtüren für die wertvolleren Kleidungsstücke. In der Mitte befindet sich ein dunkelgraues Sitzsofa

  © FOTOS WURDEN VON RAUMPLUS® BEREITGESTELLT

Die Geschichte der Schiebetüren und Raumteiler | Raumtrennerhintergrund Gross

Die Vor- und Nachteile
von Raumteilern

  • Flexibler Raumtrenner
  • Verbindungstüren
  • In Wandkonstruktion laufende Schiebetüren (Schiebetürtasche)
  • Wohnzimmer
  • Ankleiden
  • Begehbare Schränke

  • Barrierefrei
  • Individuell zu gestalten
  • Optische oder Akustische Raumtrennung
  • Bodenschiene aufgesetzt (6mm hoch) oder eingefräst möglich
  • Varianten - Bodengeführt oder Hängend
  • Elementbreiten von 650mm bis 2500mm möglich

  • Glas - Matt oder Klar (Akustische Raumtrennung)
  • Acrylglas - Matt oder Klar (sehr leicht)
  • Dekor, Furnier, Massivholz, Baumrindengeflecht, Tapete, Fotodruck (optischer Raumtrenner)
  • Leder, Stoff, Filz (Raumschall absorbierend)

  • Einzigartiges individuelles Design
  • Platzsparend
  • Keine Raster - Produktion genau nach Mass
  • Flexible Raumteilung

"Ein ausgezeichneter Betrieb. Die Arbeit wird mit größter Präzision und Genauigkeit ausgeführt. Wir haben einen Schrankverbau mit Garderobe einbauen lassen. Es werden nur hochwertigste Materialien verwendet. Die Terminvereinbarung wird genau eingehalten. Die beiden Tischler arbeiten sehr sauber und nach Fertigstellung ist kein Schmutz zu sehen. Sehr zu empfehlen!"

JOHANNES MARK-FEICHTENSCHLAGER

  © FOTOS WURDEN VON RAUMPLUS® BEREITGESTELLT

Die Geschichte der Schiebetüren und Raumteiler |

Beratung für Ihr individuelles Raumteilerkonzept

Haben Sie schon eine Idee, wie Ihr zukünftiger Raumtrenner aussehen soll oder suchen Sie noch nach Inspiration? Lassen sie sich von den vielen Möglichkeiten verzaubern, die wir Ihnen bieten. Melden Sie sich bei uns, um Ihre Vorstellungen zu Papier zu bringen oder einfach nur, um die Meinung eines Fachmannes einzuholen.

– Wir beraten Sie gerne –