Schrank als Raumteiler

Bei der Arbeit für unsere Kunden bemerken wir allgemein eine Tendenz zu offenen Grundrissen. Gerade in der modernen Architektur sind große Räume, beispielsweise im Koch- und Wohnbereich mittlerweile der Stand der Technik. Da das aber nicht jedermanns Sache ist und man doch ab und an noch Stauraum für seine Büchersammlung oder gleich seine Bibliothek haben sollte, setzen wir einfach unsere Schränke als Raumteiler ein. Das hat zum Einen den Vorteil, dass auf die herkömmliche Gipskartonwand verzichtet werden kann, somit Kosten eingespart werden können und der Schrank oder das Regal gleich die Funktion der Wand mit übernimmt. Je nach Geschmack lässt sich das mit versteckten Schiebetüren zur freien Grundrissumgestaltung ergänzen.

Video Schrank als Raumteiler

Durchsichtige Glasschiebetüren welche als Raumteiler genutzt werden zwischen Badezimmer und Wohnzimmer
Play Video

Noch mehr Inspiration?

Das Wichtigste über Schränke als Raumteiler vorab

Einen Schrank als Raumteiler zu dimensionieren ist komplizierter wie man denkt. Aber keine Angst. Dafür gibt es ja uns als Fachmann. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern hier zwei Fragen, die Sie sich im Vorfeld stellen sollten:

Für welchen Zweck wollen Sie überhaupt einen Schrank als Raumteiler?

Diese Frage kommt nicht von ungefähr, denn Fakt ist: Wenn wir direkt vergleichen, ist der Schrank als Raumteiler leider teurer als eine herkömmliche Gipskartonwand. Wenn der Schrank oder das Regal also keine weiterführenden Aufgaben übernehmen soll, empfehlen wir hier – entgegen unserem Gewerk – lieber die Gipskartonwand zu verwenden.

Wenn Sie hingegen den Schrank oder das Regal für mehr Stauraum verwenden, eine indirekte Beleuchtung integrieren oder die angeschlossene Schiebetür zwischen die, von beiden Seiten zugänglichen Schrankwände versorgen wollen, dann sind Sie bei uns genau richtig.

Haben Sie den nötigen Platz für einen Schrank als Raumteiler?

Diese Frage ist wahrscheinlich sehr einfach beantwortet. Denn wenn Sie darüber nachdenken, haben Sie diesen Platz mit fast 100%-iger Wahrscheinlichkeit. Und wenn Sie doch der Meinung sind, den Platz nicht zu haben, senden Sie uns einfach Ihren Grundriss zu. Besonders, wenn Sie sich noch nicht vorstellen können, wie das aussehen soll, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Schrank als Raumteiler | Verspielte Wohnwand im Gang Wettingen 1

Schrank als Raumteiler

Kundenbeispiele

Ausführung als Mittelinsel

Ein Schrank als Raumteiler kann auf viele verschiedene Arten ausgeführt werden. In diesem Beispiel ist er eine Hi-Fi-Mittelinsel, welche  mit zwei schwenkbaren Türen ausgestattet ist, die den Fernseher optisch aufgewertet verdecken können.

Zusätzlich könnten auch noch Schiebetüren verwendet werden, die den Durchgang daneben verschliessen. Dieser Bauherr hat sich da allerdings dagegen entschieden. So tritt dieser Raumteiler einfach als optisches Trennelement des Wohn- bzw. Essbereiches auf, ohne ihn komplett abzuschließen.

Die Bibliothek im Gang

Ein Schrank als Raumteiler kann mehr als nur eine Form annehmen. Da moderne Grundrisse zunehmend nur noch mit Säulen ausgeführt werden und alle anderen Wände im Trockenbau, haben wir uns gedacht: Wieso sollten diese Zwischenwände nicht auch einen zusätzlichen Zweck erfüllen? 

Eine Variante davon ist der Regalverbau der kompletten Wand. Wir bieten aber noch mehr. Wir können diese Regale so ausführen, dass sie von beiden Seiten aus zugänglich sind. Entweder versetzt oder als Durchreiche. Zugegeben, preislich reicht diese Variante nicht an die günstigere Trockenbauwand, doch der Zusatznutzen sollte klar sein. So wird definitiv kein Platz mehr verschwendet.

Funktionsraum, Garderobe und Bad

Dieser Raumtrenner ist direkt nach dem Eingang situiert und befindet sich in einer kleinen 50m² Wohnung. Er trennt das Bad vom Eingangsbereich und beherbergt gleichzeitig auch noch einen kleinen Teil der Garderobe und die Waschmaschine samt Trockner. Der Durchgang zum Bad ist nahtlos in die Front mit eingearbeitet. Weiters befindet sich in diesem Schrank als Raumtrenner ein kleiner Schuhauszug und diverse weitere Regale, welche viel Platz bieten.

Der Eingangsbereich und die Garderobe

Hier wird eine Garderobe mit einem Schieberegal und einem Schrank als Raumteiler kombiniert. Wer vor den geschlossenen Schiebetüren steht, würde niemals vermuten, dass sich dahinter ein Schrank mit mehreren Ebene eine Garderobe und ein weiterer Eingang verbergen könnte.

Die Schiebetüren wurden mit einem besonderen Fotodruckverfahren hergestellt, welche das besondere Zebramuster ermöglichen. Die Schienen für die Schiebetür und das Schieberegal wurden auf dem Fliessenboden aufgeklebt ohne den darunter liegenden Boden zu verletzen.

Kombination zwischen Schrank und Durchgang

Eigentlich handelt es sich hier um einen ganz normalen Schrank in einem Spielzimmer, jedoch ist die Eingangstüre so in diese Schrankfront integriert, dass der ganze Schrank als Raumtrenner wirkt. 

Die eingesetzte Schiebetüre ist gleichzeitig Raumteiler und Schranktüre

Die Schlafzimmererweiterung

Die hier dargestellte Schrankfront trennt das Schlafzimmer vom Ankleidezimmer und vom Bad. Alles zusammen bildet eine durchgehende Front und sorgt für die notwendige Privatsphäre. Die Oberflächen sind gleich gehalten wie jene des begehbaren Kleiderschrankes auf der linken Seite und bilden somit eine einheitliche Front. In geschlossenem Zustand würde man niemals vermuten, dass sich dahinter solche Tiefen verbergen.

Schrank als Raumteiler |

Beratung für Ihr individuelles Raumteilerkonzept

Nun denn, alle Fragen positiv beantwortet? Nun geht es an die Ausführung. Schicken Sie uns einfach eine Mail mit Ihrem Grundriss oder senden Sie uns Fotos Ihres Bestandes und wir überlegen uns für Sie, welche Variante die praktikabelste ist. Und sollten Sie Vorlieben in irgendeiner Weise haben, zögern Sie nicht diese uns mitzuteilen.

Wir beraten Sie gerne.